• racefun_24h_2016_01
  • racefun_24h_2016_02
  • racefun_24h_2016_03
  • racefun_24h_2016_04
  • racefun_24h_2016_06
  • racefun_24h_2016_05
  • racefun_24h_2016_07
  • racefun_24h_2016_08
  • racefun_24h_2016_10
  • racefun_24h_2016_09
  • racefun_24h_2016_11
  • racefun_24h_2016_12
  • racefun_24h_2016_13
  • racefun_24h_2016_14
  • racefun_24h_2016_15
  • racefun_24h_2016_16
  • racefun_24h_2016_17
  • racefun_24h_2016_18
  • racefun_24h_2016_19
  • racefun_24h_2016_21

...weitere Fotos hier

 

Ein tolles Wochenende mit einer spitzen Truppe, super Stimmung, die ganzen 24 Stunden lang! Eisige Kälte nachts, Müdigkeit und sonstigen Wiedrigkeiten hatten uns stellenweise fest im Griff zwischendurch, kam bei so manchem das Gefühl hoch, warum mach ich das eigentlich und am Schluß konnte sich dann doch so mancher eine Wiederholung im nächsten Jahr vorstellen.
Unsere Mechaniker haben tapfer 24 Stunden und vor allem auch die ganze Nacht geschraubt, getankt, Transponder-Wechsel organisiert usw.
Team 1 mit Björn Pape, Alex Heu, Dennis Baudrexel und Erich Hörgstetter war relativ schnell auf Platz 3 vorgefahren und haben sich dort auch gehalten, bis auf ein paar kurze Ausflüge auf Platz 4. Die letzten Stunden kämpften Björn und Dennis zu zweit um den 3ten Platz und konnten diesen weiterhin halten, da Alex und Hörgi verletzungsbedingt ausgefallen sind. Beiden geht es soweit gut.
Team 2 mit Josef Gindert, Mario Hacker, Martin Russ und Daniel Kopp haben das Ding auch ruhig und gelassen durchgezogen und auf Platz 33 beendet. Hier war die Platzierung im Livetiminig recht abwechslungsreich zu beobachten Bis Platz 46 war einiges dabei.
Am Vormittag hatten die Mechaniker dann sogar Sorge um den Sprit, da fast alle Kanister inzwischen leer waren, aber auch das wurde letzendlich kein Problem.
„Sprit“ für die Jungs ging auch einiges weg: 1 Pallette RedBull, etliches an Wasser, ein paar Bier, fast 3 Pfund Brot, 7 Baguettes, Semmeln, ca. 1.500 g Wurst, 3 Packungen Streichkäse, Tomaten, Gurken, Salatblätter, Essiggurken, 1 Schüssel Couscous-Salat, Nudelsalat, ca. 20 Bananen, Äpfel, Wassermelone, 1 Käsekuche, ein Zucchini-Schoko-Kuchen... ok. Ich denke, hier haben die beiden anwesenden Kinder fleissig mitgefuttert. Sportler brauchen doch nicht soooo viel!