logo-beta logo SWM s sherco-logo tmracing-logo2 logo fantic cobra-logo logo Keeway 40 logo vent logo rieju Malaguti logo ITALJET logs 30 logo mondial brixton logo w aprilia-logo logo voge 40w logo thok 30 logo thok 25w logobionicon 15w logo whistle 15
Brixton Storr 500 Studie Seriennahe A2-Reiseenduro mit 48 PS

Brixton Storr 500 Studie Seriennahe A2-Reiseenduro mit 48 PS

Brixton zeigt mit der Studie "Storr 500" auf der EICMA eine Reiseenduro, die das Schönste aus Norden und Himalayan zu kombinieren scheint. Sie hat den bekannten 500er-Twin im Rahmen.

 

"Das ist die 48-PS-Himalayan, die Royal Enfield nicht baut." Oder: "Schmacht, die ist schöner als die Norden." So lauteten die ersten Reaktionen der Redaktion auf die Studie Brixton Storr 500 auf der EICMA. "Storr" bedeutet in Schottland "unzerstörbarer Felsbrocken". Dementsprechend martialisch steht die Storr auf ihren Stollen. Aber auch adrett und fast anmutig gezeichnet. Noch ist die Storr eine Studie – aber bereits eine fahrbereite und serienreife. Das wird sehr bald ein neues Brixton-Modell werden.

 

 

Brixton Storr 500

Basis der Storr ist die aktuelle Crossfire XC. Brixton schraubt einen neuen Heckrahmen mit leichtem Up-Swing an und gestaltet eine neue Karosse. Prägnante Partien sind der neue, bauchige Tank, die neuen Seitenteile, die direkt in die Windschutzscheibe übergehen und die üppigen Bügel. Passend zum höheren Heck winkelt Brixton den Endtopf leicht an. Auffällig: der riesige Gepäckträger für üppige Gepäckrollen.

 

48-PS-Enduro

Ebenfalls von der Crossfire XC übernimmt die Storr den bekannten 500er-Twin, der entfernt mit dem Honda-Motor der CB-Reihe verwandt ist. Bisher holt er in den Brixtons aus 486 Kubik 43 Nm und die maximalen 35 Kilowatt Leistung für die A2-Fahrerlaubnis. Wenn die Storr das Fahrwerk der XC übernimmt, dann sprechen wir von KYB-Elementen in Lenkkopf und Schwinge. Die Gabel wäre in der Druckstufe einstellbar und böte 150 Milimeter Federweg. Im Heck wäre das Zentralfederbein in Vorspannung und Zugstufe einstellbar und hätte 130 Millimeter Federweg. Bereift wird sie wohl in den gängigen Dimensionen 19 Zoll (ca. 48 cm) vorn und 17 Zoll (ca. 43 cm) hinten. Und legen wir das Gewicht der Crossfire mit 195 Kilo fahrfertig zugrunde, könnte die Storr 10 bis 15 Kilogramm mehr wiegen, da wohl mehr als 13,5 Liter Sprit in den neuen Tank passen.

Brixton zeigt auf der EICMA eine wunderbare Enduro-Studie mit 500 Kubik und 48 PS. Die Storr 500 basiert auf der Crossfire XC, bekommt einen neuen Heckrahmen und eine neue Karosse. Und da bereits Beleuchtung und Kennzeichenträger montiert sind, wird die EICMA als Publikumsbarometer dienen und das wird ausschlagen zu: Serienmodell. Bald.

ADRESSE

GINDERT RACE 'N' FUN
Kirchenweg 4
85296 Rohrbach
tel. +49 8442 5433
info@gindert.de
https://gindert.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo.-Di. 10.00 - 12.00  / 13.30 - 17.00
Mi.       10.00 - 12.00 / nach Absprache
Do.-Fr.  10.00 - 12.00  / 13.30 - 17.00

Sa.       nach Absprache

+49 8442 5433

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.