Zurück zu Blau für 2022 kündigt Sherco die neue Factory- und Racing Enduro-Modellreihe für die kommende Saison an.

Sherco hat uns bereits Anfang dieser Woche ein Teaser-Video ihrer Enduro-Reihe 2022 zur Verfügung gestellt. Es war ein Hinweis darauf, was kommen würde, als wir die neuen, irgendwie retro, blauen Farben und Grafiken erblickten, die auf die Wurzeln des französischen Herstellers zurückgehen.

Angesichts der Pandemie und ihrer Auswirkungen auf Reisen und Rennen, insbesondere in Europa, könnte man sich entschuldigen, dass einige Hersteller im Jahr 2022 ein brachliegendes Jahr haben würden. Dies gilt jedoch nicht für Sherco, die einige bedeutende Änderungen in ihren beiden Ländern eingeführt haben.

Wie immer bei Sherco (und um es zu erklären, weil nicht jeder es bekommt) ist die Enduro-Reihe in zwei Teile geteilt: Rennmodelle sind weniger rennerisch mit einer "weicheren" Einstellung und einem niedrigeren Preis als die Factory-Modelle, die serienmäßig mit einer bedeutungsvoll langen Liste ausgestattet sind und mit verbesserten Teilen, die sie für den Rennsport besser geeignet machen.

Die Racing-Reihe ist jetzt auf nur noch drei konzentriert: 250 und 300 SE Zweitakt und der Allrounder 300 SEF Viertakt. Die Factory-Reihe umfasst mittlerweile drei Zweitakte (SE 125, 250 und 300) und vier Viertakte (SEF 250, 300, 450 und 500).

 

  • Sherco_2022_01
  • Sherco_2022_02
  • Sherco_2022_03
  • Sherco_2022_04
  • Sherco_2022_05
  • Sherco_2022_06
  • Sherco_2022_07
  • Sherco_2022_08
  • Sherco_2022_09
  • Sherco_2022_10
  • Sherco_2022_11
  • Sherco_2022_12

2022 Sherco Factory Enduro Modell Highlights:

  • Neue 2022 Grafiken
  • Neuer grauer Selle Dalla Valle Sitz mit Rautenmuster
  • KYB geschlossene Kartuschenaufhängungseinheiten
  • NEU Akrapovič Titan 4T Auspuffanlage
  • AXP Unterfahrschutz
  • Galfer vordere Bremsscheibe
  • Neues, weniger umständliches Neken-Lenkerpolster
  • Ausgleichsbehälter und Kühlerlüfter
  • Neue Brembo Bremsbeläge

2022 Racing Enduro Modell Highlights:

In allen wichtigen Märkten in Europa und Nordamerika hat Sherco einen Rennsport-Stammbaum, in dem sie sich gerne mit den neuen Modellen verbinden möchten. Meistertitel in verschiedenen Enduro- und Offroad-Disziplinen (Sprint, Extreme, National Enduro, GNCC und EnduroGP) in Großbritannien, Frankreich, Italien, USA sowie die Erfolge bei extremer Enduro sind Teil des Entwicklungsprozesses, der die Modellentwicklung direkt beeinflusst. Überraschenderweise besteht auch die Verbindung zwischen den Rallye-Bikes, die in der Dakar fahren. Das Rennen verbessert diese Rasse, wie es scheint.

Große 4T-Motoren verbesserte Zuverlässigkeit

Laut Sherco ist das zunehmend erfolgreiche Rallye-Team eine direkte Verbindung zur Entwicklung ihrer Viertaktmodelle mit größeren Hubraum. Eine solche Entwicklung ist das neue untere Ende des großen Motors, der für 2022 mit einer neuen Kurbelwelle und größeren Lagern (von 62 mm bis 72 mm) verstärkt wird.

Punkt Nummer zwei auf dieser Liste von Details, die sich aus dem Wüsten über Wüsten ergeben, ist eine bessere Kühlung in den großen 4T-Motoren. Der Wassermantel im Zylinderkopf ist größer, um die Kühlung bei heißeren und härteren Fahrbedingungen zu verbessern.

Auf der Getriebeausgangswelle befindet sich ein größeres Lager, was die Zuverlässigkeit des Direktantriebs zur Kette und zum Hinterrad erhöht.

Zweitakt-Auslassventile

Die Zweitaktmodelle verfügen über ein neues elektronisches SBS-Auslassventil zur Steuerung der Ventilposition - es befindet sich unter der schwarzen Abdeckung auf der linken Seite der Motoren.

Laut Sherco haben die Ingenieure das programmierbare Ventilsystem in Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung und den Testfahrern entwickelt, um nicht wie üblich mit der Drosselklappenöffnung zu arbeiten, sondern mit der Motordrehzahl. Das Ergebnis ist die richtige Menge an Leistung in jedem Gang und jeder Drehzahl sowie mehr Effizienz, die sie beanspruchen.

Jedes Motorrad (2T und 4T) ab 250 verfügt standardmäßig über einen wählbaren Schalter an den Lenkern, mit dem Sie die volle Leistung auf eine weichere Einstellung für unterschiedliche Bedingungen einstellen können.

Kayaba Suspension

Das KYB-Fahrwerk war in der Factory Edition schon immer Standard, aber in den letzten Modelljahren sind die Racing-Modelle standardmäßig mit einem WP-Fahrwerk in einer niedrigeren Spezifikation ausgestattet. Für das Modelljahr 2022 werden beide Modelle diese KYB-Aufkleber mit speziell für die Serien Factory und Racing entwickelten Aufhängungen an der Seite anbringen.

Die Racing-Modelle verfügen über die offene KYB-Patronengabel mit weicheren Einstellungen, die „Komfort und Sicherheit auf dem Motorrad“ kombinieren und durch schwarze Aufkleber an den Gabelbeinen gekennzeichnet sind.

Die Factory-Reihe erhält rote Aufkleber, um die KYB-Einheiten mit geschlossener Patrone höherer Spezifikation zu kennzeichnen, die eine rennorientiertere Einstellung haben. Der KYB-Dämpfer ist mittlerweile bei beiden Modellen das gleiche High-End-Gerät.

Akrapovic-System als Standard

Die Factory 4T-Motorräder erhalten alle eine Titan-Akrapovic-Vollauspuffanlage für das Jahr 2022, die laut Sherco nicht nur gut aussieht, sondern offensichtlich erhebliche Gewichtseinsparungen bietet.

Die neuen Auspuffanlagen bedeuten auch eine Änderung der Motorzuordnung auch für alle Factory-Modelle, um den neuen Leistungseigenschaften zu entsprechen und die Motoren „schneller drehen und eine angenehme Leistungssteigerung zu erzielen, die sehr linear ist“, sagt Sherco.

Die Racing-Modelle haben nicht die gleiche Abgasanlage, aber es ist keineswegs eine schlechte Beziehung zu den 2T-Modellen, die standardmäßig mit Expansionskammern der FMF Gold-Serie geliefert werden.